13. Oktober 2017: Rauchmeldertag 2017

Am Freitag, den 13. Oktober ist wieder bundesweiter Rauchmeldertag. Anlässlich des Aktionstages weist die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ alle Haus- und Wohnungseigentümer in Deutschland darauf hin, die gesetzliche Rauchmelderpflicht umzusetzen. Neben der korrekten Installation gehört dazu auch die regelmäßige Wartung der Rauchmelder. Das gilt für das Eigenheim und selbstgenutzte Eigentumswohnungen wie für vermietete Immobilien. Eigentümer sind verpflichtet, die von ihnen oder durch Dritte installierten Geräte gemäß Herstellerangaben, mindestens jedoch einmal jährlich auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen und ihre Betriebsbereitschaft sicherzustellen. (Diese mietrechtliche Pflicht gilt laut Initiative „Rauchmelder retten Leben“ bundesweit. Damit verdrängt sie in bestehenden Mietverhältnissen anderslautende Regelungen in einzelnen Landesbauordnungen zur Zuständigkeit von Mietern für die Wartung von Rauchmeldern.)
Rauchmelder retten Leben

Aus der Praxis wissen wir, dass gerade private Eigentümer von Wohnungen und Häusern oft nicht ausreichend über die geltende Rauchmelderpflicht informiert sind. Vielen ist einfach nicht bewusst, dass sie für die Umsetzung verantwortlich sind, ganz gleich, ob sie ihre Immobilie vermieten oder selbst bewohnen. Dabei geht es im Ernstfall um Leben und Tod. Denn bei einem Brand kann eine Rauchgasvergiftung schon nach zwei Minuten tödlich sein. Es zählt also jede Sekunde. Rauchmelder reagieren sofort auf entstehenden Brandrauch und retten durch ihre lauten Alarmtöne regelmäßig Menschenleben. Dafür müssen sie allerdings einwandfrei funktionieren.

Wertvolle Tipps zur richtigen Pflege sowie Beispiele für Alarm- und Batteriewarntöne von Rauchmeldern sind auf der Website der Initiative „Rauchmelder retten Leben“ abrufbar. Sie helfen, Verbraucher gezielt aufzuklären und verhindern Falschalarme und somit Fehlfahrten der Feuerwehr. Manchmal werden wir alarmiert, obwohl es nicht brennt, sondern der Rauchmelder beim Nachbarn einfach nur piept, weil die Batterie leer oder verdreckt ist. Dabei ist es ganz einfach, Alarmtöne von Warntönen oder gar einem Wecker oder einer Tiefkühltruhe zu unterscheiden. So können sie sicher feststellen, ob nur die Rauchmelderbatterie schwach ist und ausgetauscht werden muss oder ob es sich um einen echten Alarm handelt.

Hinweise zur Rauchmelderpflege und verschiedene Beispieltöne sind verfügbar unter: www.rauchmelder-lebensretter.de/rauchmelder-pruefen

Den Rauchmeldertag gibt es seit 2006. Sein Motto lautet: „Freitag der 13. könnte Ihr Glückstag sein“. Im kommenden Jahr findet der Rauchmeldertag am 13. April und 13. Juli statt.

06. und 07. Oktober 2017: Wochenende der Leistungsabzeichen

Am Freitag den 06. Oktober fand in Weilheim unter Teck die Abnahme des Bronzenen Leistungsabzeichends statt. Von der Gesamtfeuerwehr Nürtingen nahm eine gemischte Gruppe aus der Abt. Stadtmitte, Abt. Raidwangen und Reudern erfolgreich Teil. Am Samstag den 07. Oktober wurde ebenfalls in Weilheim unter Teck das Silberne Leistungsabzeichen abgenommen. Hier nahmen 2 Gruppen der Abt. Reudern und Abt. Hardt erfolgreich teil.

Ein besonderer Dank an die erfahrenen Gruppenführer Marc Müller (Abt. Stadtmitte) und Sven Gschweng (Abt. Reudern), welche die Gruppen zur erfolgreichen Abnahme führten. Ebenso war die Unterstützung der gesamten Feuerwehr keine Selbstverständlichkeit und es wurde zahlreiche Freizeit in das Üben investiert.

Bronzenes Leistungsabzeichen: Anabell Zeitler, Luca Andres

Silbernes Leistungsabzeichen: Thomas Appl, Kerstin Hapersbörg, Florian Zeitler, Felix Pfitzenmaier, Martin Metzger, Marcel Kaiser (Abt. Hardt), Volker Appl, Robert Libert, Timo Guth, Sebastian Stephan, Sven Gschweng (Gruppenführer)

07. Oktober 2017: Gesamtübung der Jugendfeuerwehr Nürtingen

Am 7.10.2017 war die jährliche Hauptübung der Gesamtjugendfeuerwehr Nürtingen. In diesem Jahr fand die Übung in Zizishausen bei der Firma Kadia statt. Die Übungsannahme war, dass eine Maschine in Flammen stand, welche schnellstmöglich gelöscht werden musste. Es mussten auch die umliegenden Gebäude vor einem Flammenübergriff geschützt werden, welche wir als gesamte Jugenfeuerwehr Nürtingen erfolgreich meisterten. Die restlichen Trupps wurden zur Menschenrettung in das Gebäude entsandt. Anschließend hieß es für alle ab ins Feuerwehrmagazin der Abt. Zizishausen, wo wir uns noch mit Essen und Trinken stärken konnten und anschließend die Heimfahrt antraten.

Ein Dank natürlich an unsere Jugendbetreuer, welche unsere Jugendfeuerwehr begleitet und unterstützt haben.

27. April 2017: Brand 3, ausgelöster Heimrauchmelder

Am Morgen des 27. Aprils 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Reuderner Staße alarmiert. Vorort konnte eine Fehlfunktion des Rauchmelders festgestellt werden. Somit war kein Einsatz für die Feuerwehr notwendig.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, DLA(K) (Abt. Stadtmitte)

25. Juni 2017: Brand 2, Karl-Friedrich-Rumpp-Straße, Nürtingen

Am Abend des 25. Juni 2017 wurde die Abt. Stadtmitte zu einem Baumbrand in die Karl-Friedrich-Rumpp-Straße im Stadtgebiet alarmiert. Da die massive Rauchentwicklung weit sichtbar und ein Wohnhaus durch das Feuer stark gefährdet war, wurde die Abt. Reudern hinzu alarmiert. Durch das schnelle Eingreifen der Abt. Stadtmitte wurde der Brand schnell gelöscht. Somit war keine Unterstützung der Abt. Reudern mehr nötig und die Kräfte konnten ohne Tätigkeit wieder einrücken.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W

10. April 2017: Brand 3, Jakobstraße, Nürtingen

Am frühen Morgen des 10. Aprils 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte mit dem Stichwort “Brand 3″ in die Jakobstraße nach Nürtingen alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte das Ausmaß durch den Einsatzleiter eingeschätzt werden und es wurde auf das Stichwort “Brand 4″ + “Brand 3″ für die Abt. Reudern erhöht. Vorort wurde die Abteilung Stadtmitte durch Atemschutzgeräteträger der Abt. Reudern bei Lösch- und Nachlöscharbeiten unterstützt.

Bericht + Bilder Stuttgarter Nachrichten

Bericht + Bilder Esslinger Zeitung

Bild + Bericht Nürtinger Zeitung

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, erweiterter Löschzug der Abt. Stadtmitte