Schlagwort-Archiv: Brand

Die “klassische” Aufgabe der Feuerwehr: Löschen von Schadensfeuern, um Gesundheit zu erhalten und Sachwerte zu retten.

16. Mai 2016: Brand 3, Ölofenbrand

Durch die Feuerwehrleitstelle Esslingen wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einem vermutetem Ölofenbrand alarmiert. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte war das Wohnhaus bereits geräumt und die Ölzufuhr des Ofens bereits abgestellt.

Durch die Kräfte des LF 8/6 wurde die Wohnung mit einem Messgerät bezüglich Kohlenstoffmonoxid geprüft und konnte nichts feststellen. Abschließend wurde die Wohnung durch die Kräfte des TSF-W noch belüftet und die Bewohnern übergeben.

Im Einsatz: LF 8/6TSF-WELW 1LF 20DLA (K) 23-12

04. Mai 2016: Brand 2, Melderalarm Albert-Schäffle-Schule

Um 01.54 Uhr des 04. Mai 2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zu einem Brandmeldealarm in die Albert-Schäffle-Schule nach Nürtingen alarmiert. Durch die Erkundung des Einsatzleiters wurde festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Im Einsatz: LF 8/6

01.01.2016: Brand 1, Containerbrand

Das Jahr 2016 war etwas mehr als 1 Stunde alt, als die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu einem Containerbrand alarmiert wurde. Der Container wurde geöffnet und der Inhalt herausgezogen und angelöscht. Der Container wurde vermutlich aufgrund Feuerwerkskörper in Brand gesetzt.

Im Einsatz: LF 8/6

  

19. Dezember 2015: Brand 2, Melderalarm KKH

Am frühen Abend des 19. Dezember 2015 wurde die Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zum dem zweiten Einsatz am heutigen Tag alarmiert. Ursache für die Alarmierung war die ausgelöste Brandmeldeanlage des Nürtinger Kreiskrankenhaus auf dem Säer. Als Ursache konnte ein mutwillig betätigter Handdruckmelder festgestellt werden. Somit war kein Einsatz für die Feuerwehr nötig.

Im Einsatz: LF 8/6

06. Oktober 2015: Brand 2, Melderalarm KKH

Wegen des Auslösens der Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zu dem Schwesternwohnheim des Kreiskrankenhauses alarmiert.

Durch die ersteintreffende Abt. Stadtmitte konnte schnell Entwarnung gegeben werden und der Alarm konnte als Täuschungsalarm wieder beendet werden.

Im Einsatz: LF 8/6

30. September 2015: Brand 2, Heckenbrand

Am frühen Abend des 30. September wurde die Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu einem ausgedehnten Heckenbrand in die Zittelmannstraße alarmiert.

Durch unsachgemäße Handhabung eines Gasbrenners, mit welchem Unkraut entfernt wurde, wurde auch die Hecke entzündet.

Durch die sehr trockene Vegetation konnte durch die schnell ausgerückten Kräften nicht verhindert werden, dass die Hecke vollständig ausbrannte.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W

27. September 2015: Brand 1, brennender Grünschnitt

Durch einen Spaziergänger wurde ein noch brennendes Lagerfeuer (vermutlich am 26.09.15 entzündet) im Gewand “Bohl” entdeckt, welches noch vor sich hin glühte und bereits 2 Quadratmeter umliegendes Gras entzündet hatte.

Das Feuer wurde vollständig abgelöscht.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W

18. August 2015: Brand 2, Melderalarm KKH

Zur Mittagszeit des 18. August 2015 wurde die Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern, aufgrund des Auslösens der Brandmeldeanlage, zum Kreiskrankenhaus Nürtingen alarmiert.

Vorort konnte durch die Abt. Stadtmitte festgestellt werden, dass die Brandmeldeanlage durch Bauarbeiten ausgelöst wurde.

Im Einsatz: LF 8/6

27. Juni 2015: Brand 1, gelöschter Brand

Ein aufmersamer Anwohner des Marbachwegs wurde auf ein herrenloses Feuer (Verbrennung von Grünschnitt) auf einem Schrebergarten aufmerksam. Der Anwohner hat sich darauf auf den Weg zu der Feuerstelle gemacht und das Feuer weitgehendst mit nebenstehenden Wasserfässern abgelöscht. Die alarmierte Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern hat die Feuerstelle kontrolliert und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Da der Landkreis Esslingen ab nächster Woche mit einer erhöhten Waldbrandgefahr rechnet, bitte wir solche Art von Feuern nicht zu machen bzw. nie unbeaufsichtigt zu lassen.

Im Einsatz: TSF-W