Schlagwort-Archiv: Hilfeleistung

Nicht nur bei Bränden, sondern auch bei Gefahren die von Maschinen oder Umwelt ausgehen, ist die Feuerwehr ausgebildet, kompetente Hilfe zu leisten.

01. September 2017: Hilfeleistung 1

Zu einem umgestürtzten Baum wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern von der integrierten Leitstelle zur Mittagszeit in die Zittemannstraße alarmiert. Vorort wurde die Gefahrenstelle abgesichert, die Straße freigeräumt und gereinigt.

Im Einsatz: LF 8/6

08. Februar 2016: Hilfeleistung 2, Verkehrsunfall B297

Zur Mittagszeit des 08. Februar 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einem Verkehrsunfall auf die B 297 in Richtung Kirchheim alarmiert. Zur patientenorientierten Rettung wurde das Dach des PKWs entfernt um die Person stabil retten zu können. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Esslingen und der Bergung der verunfallten PKWs wurde die Einsatzstelle abgesichert. 

Bilder der Abt. Stadtmitte:


Im Einsatz: TSF-W, Ölanhänger, ELW 1 (Abt. Stadtmitte), VRW (Abt. Stadtmitte), RW 2 (Abt. Stadtmitte)

30. Januar 2017: Hilfeleistung 2, Gestürzte Person

Am Abend des 30.01.2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einer in einen außenliegenden Kellerabgang gestürzten Person alarmiert. Der bereits eingetroffene Helfer-vor-Ort (HvO) des DRK betreute die Person. Nachdem der Gesundheitszustand durch den eingetroffenen Notarzt stabilisiert wurde, konnte gemeinsam mit den Kräften der Abt. Stadtmitte die Person mittels einer Schleifkorbtrage aus dem engen Kellerabgang gerettet und durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, ELW 1 (Abt. Stadtmitte), DLA(K) (Abt. Stadtmitte), RW 2 (Abt. Stadtmitte)

16. November 2016: Hilfeleistung 1, Dieselspur

Von dem Polizeipräsidium Reutlingen wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zum Abstreuen einer Dieselspur im Reuderner Ortsgebiet alarmiert. Die Dieselspur ersteckte sich auf der Zittelmann-, über die Schulstraße, dem Müller- bis in den Börlenbergweg. Die Dieselspur wurde von der Feuerwehr abgestreut und Gefahrschilder aufgestellt.

Im Einsatz: TSF-W, Ölanhänger

12. November 2016: Unklare Lage, Führungsalarm

Am späten Nachmittag des 12. November 2016 wurde die Führung der Freiwilligen Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu einer unklaren Lage nahe des Reuderner Sportgeländes alarmiert. Ein aufmerksamer Spaziergänger stellte fest, dass eine milchige und geruchslose Flüssigkeit aus einem Drainagerohr austritt. Nach Erkundung der Einsatzstelle stellte sich allerdings heraus, dass es sich bei der milchigen Flüssigkeit um ein Wasser-Kreide-Gemisch handelte, welches zum Streuen des nahegelegenen Sportplatzes diente, somit also keine Gefährdung der Umwelt vorlag. Über die Oberflächeentwässerung gelang dieses dann in das Drainagenrohr. Somit war kein Einsatz der Feuerwehr nötig und die Kräfte konnten einrücken.

Im Einsatz: TSF-W, ELW 1 (Abt. Stadtmitte)

21. April 2016: Hilfeleistung 1, Ölspur

Durch das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipresidiums Reutlingen wurde wir am frühen Abend des 21. Aprils 2016 auf die Bundesstraße 297 alarmiert. Durch einen technischen Defekt trat an einem Wohnmobil Kraftstoff aus, welcher sich auf der B297 über die Reudernerstraße, Kirchheimer Straße, Plochinger Straße und Neuffenerstraße erstreckte. Der ausgelaufene Kraftstoff wurden durch die Kräfte der Feuerwehr Kirchheim Abt. Stadtmitte und der Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern mit Ölbindemittel gebunden und aufgenommen.

   
   
Im Einsatz: TSF-WSW 2000, Öl-Anhänger